Jugend-Landtag: Dilara Zencir und Sebastian Stachorra für drei Tage Abgeordnete

Vom 18.-20. Juli findet in Düsseldorf der 5. Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen statt. Aus ganz NRW reisen Jugendliche im Alter zwischen 15 und 21 Jahren an, um drei Tage lang auf den Abgeordneten-Stühlen Platz zu nehmen. Markus Töns wählte den 19jährigen Sebastian Stachorra aus, der gerade sein Abitur am Schalker Gymnasium erfolgreich bestanden hat. In den vergangenen fünf Jahren engagierte er sich zudem aktiv in der Schülervertretung – im Schuljahr 2011/2012 sogar als Schülersprecher - und nahm 2011 bereits am Planspiel „Jugend und Parlament“ des Bundestags teil. „Mein Interesse an Politik besteht seit dem „Superwahljahr 2009“. Mich hat vor allem die gerin-ge Wahlbeteiligung gestört, während gleichzeitig überall politische Forderungen im Raum standen, denen man durch seine Stimme Gewicht hätte verleihen können“, beschreibt Sebas-tian seine Motivation. „Ich freue mich, in diesem Jahr einen so engagierten Vertreter gefunden zu haben und bin auf seinen Input sehr gespannt“, erklärt dazu Markus Töns. Heike Gebhards Wahl fiel auf Dilara Zencir, die nach den Sommerferien damit beginnen wird, ihr Abitur zu erwerben. Ehrenamtlich engagiert sich die 20-Jährige darüber hinaus bei der „SJD – Die Falken“ in Gelsenkirchen für Kinder und Jugendliche. „Bei den Falken habe ich schnell gelernt, wie eng Politik und Jugendarbeit miteinander verbun-den sind. Der Jugendlandtag bietet mir eine tolle Möglichkeit, die politische Seite besser ken-nenzulernen und meine praktische Erfahrung einzubringen“, so Dilara auf die Frage, warum sie sich für den Jugendlandtag beworben hat. Die Themen des anstehenden Jugend-Landtags wurden von jugendlichen Helfern vorbereitet, die selbst einmal Teilnehmer waren. Sie lauten in diesem Jahr: "(Begleitetes) Fahren mit 16" und "Keine Fete an Feiertagen".